ebesucher und raspberry pi
Seite 1 von 13 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 128
  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    31.10.2011
    Beiträge
    11

    Standard ebesucher und raspberry pi

    hallo,

    habe hier einen raspberry pi stehen und ich frage mich nun, ob ich auf diesem kleinen stromsparenden Rechner die Ebesuchersurfbar laufen lassen kann. Hat hier schon jemand diesbezüglich Erfahrungen gesammelt?
    Ansonsten werde ich mich mal näher damit befassen und hier von meinen Erfahrungen berichten. Dies wird dann in Tabellenform hier eingefügt.

  2. #2
    Moderator Avatar von AceAtack
    Registriert seit
    29.01.2008
    Ort
    Eifel
    Beiträge
    1.547

    Standard

    Hi,

    ein interessantes Projekt. Ich habe keine Erfahrung damit, verfolge aber die Entwicklung interessiert. Die Anforderungen der Surfbar sind minimal. Ich denke es sollte keine Probleme geben.

    Gruß AceAtack

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.08.2013
    Beiträge
    1

    Standard

    Und hast du schon ein paar Infos?

  4. #4
    Online-Pfand-Sammler Avatar von mra
    Registriert seit
    05.12.2012
    Ort
    BW
    Beiträge
    27

    Standard eBesucher Surfbar mit Raspberry Pi

    Der Thread ist zwar schon etwas älter, aber ich kann hier mal, eine vielleicht für einige Benutzer, brauchbare Antwort liefern.Habe einen "Raspberry PI Model B"Darauf läuft ( frisch installiert ): Raspbian. Alle Updates gezogen.Anschließend iceweasel installiert ( kleiner Bruder von Mozilla ), es kann das Firefox Ad-On von eBesucher installiert werden.Surfbar gestartet -> läuft. CPU Auslastung liegt konstant bei 100%Ich werde heute abend noch einmal berichten, ob sich ,durch die geringere Rechenleistung, etwas mit den pro Stunden besuchten Seiten ändert.Praktisch an der Sache: Via Remotedesktop kann man zwischendurch auf dem Pi nachschauen, ob auch alles noch läuft.Restarter installieren: unter Raspbian, update bereits ausgeführt
    Code:
    sudo apt-get install oracle-java7-jdk
    Den Restarter runterladen und den Code notieren. Habe dann einen Ordner "Restarter" auf dem Desktop erstellt. Im Terminal via cd in das Verzeichnis von "restarter.jar" wechseln: ( in meinem Fall )
    Code:
    cd /home/BENUTZER/Desktop/Restarter/
    mit folgendem Befehl den Restarter öffnen:
    Code:
    java -jar restarter.jar
    Fehlerquellen laut eBesucher: TrayIcon, also direkt starten, ohne Icon im Tray:

    Code:
    java -jar restaer.jar -notray
    Bei der Frage nach dem Browser bei "other" den iceweasel Browser eintragen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	izjs.jpg 
Hits:	351 
Größe:	147,8 KB 
ID:	1201
    Besteht größeres Interesse, kann ich eine komplett bebilderte Anleitung schreiben. Bei Fragen stehe ich gerne zur Verfügung. Viel Spaß beim Surfen! Edit1: hat jemand Erfahrung mit einem schlankeren Betriebssystem auf dem Pi, dass auch in der lage ist, die Surfbar zu starten und zu betreiben?

    Edit2: Java installiert für den Restarter:siehe OBEN

    Edit3:
    Statistik zu Seitenaufrufen hinzugefügt

    EDIT4:
    Das ganze nun nochmal optimiert. Arbeitsspeicher aufgeteilt (split Memory) und dank TightVNC/x11VNC so eingerichtet, dass der Pi ohne Display/Tastatur/Maus via einem anderen PC gesteuert und bedient werden kann.Morgen weiß ich dann, ob sich die optimierte Performance durch eine erhöhte Zahl gesurfter Seiten bemerkbar macht. Der kleine Pi surft jetzt erst mal die Nacht durch und schaut sich eure Seiten an

    EDIT5:
    Tipp: Cookies zulassen, damit ihr nach einem Absturz des Browsers bei eBesucher angemeldet bleibt. Verhindert ein Log-In Problem, das häufiger nach Abstürzen auftritt. Da ihr nach einem Neustart des Browser noch angemeldet seid, kann die Surfbar früher anfangen weiterzuarbeiten.

    EDIT6:

    Bei der Installation direkt das deutsche Sprachpaket mitinstallieren
    Code:
    sudo apt-get install iceweasel iceweasel-l10n-de

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    31.10.2011
    Beiträge
    8

    Standard

    super, es scheint ja zu gehen. Mit den anderen Browsern kam ich nur auf knapp 100 Seiten pro Stunde. Habe dann irgendwie aufgegeben. Werde mir meinen mal nach deiner Anleitung zurechtbauen. Dankeschön.

    Edit: Jetzt läuft er schon ein paar Tage und funktioniert wunderbar.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ebesucher.PNG 
Hits:	511 
Größe:	19,0 KB 
ID:	1346
    Geändert von anja303 (21.12.2013 um 23:58 Uhr)

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    31.10.2011
    Beiträge
    8

    Standard

    @MrCookie: Hast du schon Erfahrung gemacht mit der Übertaktung des Raspi?

  7. #7
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    30.10.2011
    Beiträge
    9

    Standard

    Nutzt ihr die normale Surfbar oder das Addon?
    Was macht ihr mit den Fehlermeldungen die immer mal wieder auftauchen? zb Script reagiert nicht.

  8. #8
    Online-Pfand-Sammler Avatar von mra
    Registriert seit
    05.12.2012
    Ort
    BW
    Beiträge
    27

    Standard

    @ anja303:
    Bislang noch keine Übertaktung probiert

    @Kalli01:
    Normale Surfbar, Addon nicht zwingend nötig - nach Browser Neustart sowieso deaktiviert. Bei mir zumindest.
    Der Restarter merkt, wenn die Surfbar nicht mehr läuft und starten dann automatisch neu.

  9. #9
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    31.10.2011
    Beiträge
    8

    Standard

    Seit gestern läuft meine Sufbar auf einem Wandboard Quad. Da das Betriebssystem Ubuntu kein Oracle Java anbietet muss man das per Hand installieren. Übrigens liegt die Prozessorauslastung deutlich unter 50 %. Mal ein kleiner Screenshot
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Screenshot from 2013-12-29 18:54:12.png 
Hits:	397 
Größe:	207,0 KB 
ID:	1414

    Edit: Ich bekomme leider Java nicht ans Laufen, deswegen kann ich den Restarter zur Zeit nicht ausprobieren. Vllt liegt es an der SD Karte die mit 4 GB ziemlich knapp an der Grenze ist. Werde mir morgen mal eine grössere zulegen.
    Geändert von anja303 (30.12.2013 um 00:16 Uhr)

  10. #10
    Online-Pfand-Sammler Avatar von mra
    Registriert seit
    05.12.2012
    Ort
    BW
    Beiträge
    27

    Standard

    Zitat Zitat von anja303 Beitrag anzeigen
    Seit gestern läuft meine Sufbar auf einem Wandboard Quad. Da das Betriebssystem Ubuntu kein Oracle Java anbietet muss man das per Hand installieren. Übrigens liegt die Prozessorauslastung deutlich unter 50 %. Mal ein kleiner Screenshot
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Screenshot from 2013-12-29 18:54:12.png 
Hits:	397 
Größe:	207,0 KB 
ID:	1414

    Edit: Ich bekomme leider Java nicht ans Laufen, deswegen kann ich den Restarter zur Zeit nicht ausprobieren. Vllt liegt es an der SD Karte die mit 4 GB ziemlich knapp an der Grenze ist. Werde mir morgen mal eine grössere zulegen.
    Hast du deinen Arbeitsspeicher auch umverteilt, oder alles auf Standart belassen?
    Eventuell andere Befehlskette zur Javainstallation, bzw. Open Java anstelle von Oracle Installiert? >>Ubuntu Wiki

Seite 1 von 13 12311 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • Hilfe